Die neue Rückenschule


Geschichte

Seit Mitte der 80er Jahre sind Rückenschulen das am häufigsten angebotene und das bekannteste Programm zur Prävention von Rückenschmerzen (Kröner-Herwig 2003)

Die ersten Rückenschulen wurde als "Svenska Ryggskola" von Zachrisson-Forssell 1969 im Danderyd Hospital (Stockholm, Schweden) eingerichtet. Basis dafür waren Kenntnisse aus der wissenschaftlichen Erforschung der Ätiologie von Rückenschmerzen, Ergebnisse intradiskaler Druckmessungen und EMG-Messungen sowie Resultate epidemiologischer Studien. Zielgruppe des ambulaten Programms waren Rückenschmerzpatieten.

1990 ist die Rückenschule in die Kritik geraten, weil kein eindeutiger Wirksamkeitsnachweis vorlag. Der Schwerpunkt der meisten Programme lag eher auf theoretischer Unterweisung als auf dem praktischen Training. Aus diesem Grund haben 2005 die führenden deutschen Rückenschulverbände eine Kooperationsvereinbarung zur "Gemeinsamen Weiterentwicklung der präventiven Rückenschule" geschlossen, um Ziele, Inhalte und Methoden für die Durchführung von präventiven Rückenschulmaßnahmen zu erarbeiten. Das Curriculum wurde 2006 an die Bundesgesundheitsminiterin übergeben und in den Handlungsleitfaden der Krankenkossen (GKV 2008) als Qualitätskriterium aufgenommen.(Quelle: Kempf 2010)

 

Neue Rückenschule - wir entdecken den Rücken neu

Die Rückenschule ist ein ganzheitliches, aktives Rückenprogramm.

Sie hat das Ziel chronifizierung von Rückenbeschwerden vorzubeugen und die Rückengesundheit der Kursteilnehmer zu fördern.

Es soll die Kursteilnehmer unterstützen ein gesundheitsorientiertes, eigenverantwortliches und Risikofaktoren vermeidenes Handeln aufzubauen.

Die Lebensqualität und das Wohlbefinden zu verbesseren in dem man das individuelle Gesundheitspotenzial fördert.

Hilfe zur Selbsthilfe.

 

Wie lange dauert ein Rückenschulkurs?

Die Dauer das Kurses beträgt bei uns 10 Einheiten á 60 Minuten.

 

Wie sieht eine Rückenschulstunde aus?

- Stundeneinstieg

- Einstimmung / Erwärmung

- Haltungs- und Bewegungsschulung

- Training der motorischen Fähigkeiten

- Entspannung

- Stundenausklang

 

Was kostet mich ein Rückenschulkurs?

Die Kosten ergeben sich aus Referentenhonorar, Fahrtkosten, Raummiete, Gerätekosten (anteilig), Unterlage, Werbemaßnahmen, GEMA Gebühren bei Musikeinsatz, Versicherung, Steuern etc.

Aus diesem Grund berechnen wir Ihnen für einen Kurs 100€ exkl. MwSt..

 

Werden die Kosten von der Krakenkasse übernommen?

Nach dem Sozialgesetzbuch V (SGB 5. Buch), §20, Abs. 1 bis 2 sollen die gesetzlichen Krankenkassen Leistung zur Prävention vorsehen.

Bitte fragen Sie vor Kursbeginn / -anmeldung bei Ihrer Krankenkasse nach.